top of page
  • AutorenbildChiara E. Hartmann

Begeistert in die digitale Transformation

Motive verstehen, Potenziale entfalten und richtig kommunizieren


Die digitale Transformation stellt Unternehmen und ihre Mitarbeiter vor große Herausforderungen. Es geht nicht nur darum, neue Technologien und Prozesse zu implementieren, sondern eine Kultur des Wandels zu schaffen, die von allen Mitarbeitern getragen wird. Hier spielt Motivation, noch besser ausdrückt, die „Freude“, und die richtige Kommunikation eine wichtige Rolle.


Interpretationen führen oft zu Missverständnissen und Konflikten


Die meisten haben sich sicherlich schon einmal Gedanken darüber gemacht, weshalb Sie in ihrer Transformation immer wieder vor bestimmten Herausforderungen stehen. Am besten man beginnt mit der Frage nach dem "Warum?", um herauszufinden, welche Motive hinter den jeweiligen Handlungen stehen. Denn Motive sind genetisch angelegt und abrufbar, jedoch haben sie ihre ganz eigenen Regeln. Daher ist es wichtig, dass man lernt, seine Motive zu kennen, zu managen und zu kommunizieren, anstatt sie, bei anderen und der eigenen Person zu interpretieren.

Ein Motiv kommt selten allein und daher ist es für den Einzelnen interessant zu erfahren, welche der 26 möglichen Motive emotional aktiv oder weniger aktiv sind. Auf diese Weise ist eine Person dazu in der Lage, zu erkennen, was sie tatsächlich antreibt und welche Handlungen sie von der Verwirklichung abhalten. Indem man sein Verhalten danach steuert, kann man seine Energie besser nutzen und bisher ungenutztes Potenziale sichtbar machen. Human Transformation unterstützt dabei, die Leistungsfähigkeit zu verbessern und Energiezustände zu optimieren.


Erfolgreiche Transformation beginnt mit dem Management ihrer Motive


Motivation entsteht nicht aus der Vernunft, sondern wird durch emotionale Ansprache ausgelöst. Der Mensch strebt nach Situationen, die ihn auf dieser Ebene ansprechen – in denen er sich sowohl psychisch als auch körperlich wohl fühlt. Das, was angeregt wird, sind die Motive. Je größer das damit verbundene Motivationspotenzial, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein angesprochenes Motiv unser Verhalten in der Situation beeinflusst.

Mitarbeiter und Führungskräfte, die ihr Motivationspotenziale ausschöpfen sind einfach erfolgreicher. Indem Unternehmen und Führungskräfte sicherstellen, dass die Mitarbeiter motiviert sind und sich, frei von Blockaden, auf die Veränderungen einlassen, können sie davon ausgehen, dass die digitale Transformation erfolgreich umgesetzt und die Bestperformance entfaltet wird.

Dies kann durch verschiedene Maßnahmen gelingen, wie zum Beispiel Schulungen und Trainings, die Einbindung der Mitarbeiter in den Veränderungsprozess oder die Aufklärung der Mitarbeiter über die Ziele und Vorteile der digitalen Transformation. Eine verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens werden ebenfalls dazu beitragen, dass Mitarbeiter motiviert sind und sich engagieren.



Partizipation fördert Engagement und Identifikation - für eine starke und motivierte Belegschaft


Die digitale Transformation bietet viele Vorteile und Chancen, birgt aber auch Risiken und Herausforderungen. Eine erfolgreiche Umsetzung erfordert ein hohes Maß an Motivation und Engagement aller Beteiligten. Dies ist die Voraussetzung dafür, dass die digitale Transformation erfolgreich ausgeführt wird und das Unternehmen auch in Zukunft wettbewerbsfähig bleibt.


Von der Theorie zur Praxis - so greifen die Ideen!


  1. Aufklärung: Es ist wichtig, die Mitarbeiter über die Ziele und Vorteile der digitalen Transformation aufzuklären und ihnen verständnisvoll zu vermitteln, warum die Veränderungen notwendig sind.

  2. Schulungen und Trainings: Um die Mitarbeiter auf die Veränderungen vorzubereiten, können Schulungen und Trainings angeboten werden. Dies hilft den Mitarbeitern, sich mit den neuen Technologien vertraut zu machen und ihre Fähigkeiten zu verbessern.

  3. Einbindung: Die Einbindung der Mitarbeiter in den Veränderungsprozess kann dazu beitragen, dass sie sich stärker mit den Veränderungen identifizieren und sich engagieren. Hier können zum Beispiel Mitarbeiter-Workshops, Feedback-Runden oder Arbeitsgruppen hilfreich sein.

  4. Ängste und Blockaden: Das ist die größte Herausforderung für ein Unternehmen, den Mitarbeitern die Ängste und Blockaden zu nehmen. Nicht jeder kann mit neuen Situationen souverän umgehen. Hier ist eine starke Positionierung und die Kommunikation derer, in allen 5 Persönlichkeitstypen, ein Vorteil, um Menschen wirklich zu erreichen. Wenn das alles nicht funktioniert sollte man mit dem Mitarbeiter mental an seinen Hemmnissen arbeiten.


Digitale Transformation beginnt im Kopf und richtige Kommunikation ist der Schlüssel


Der Nutzen einer verbesserten Kommunikation bei der digitalen Transformation besteht darin, dass sie den Prozess effektiver und effizienter gestaltet. Eine klare Kommunikation kann Missverständnisse vermeiden, Zeit und Ressourcen sparen und letztendlich zu besseren Ergebnissen führen. Zudem kann eine offene Kommunikation dazu beitragen, ein positives Arbeitsklima zu schaffen und das Engagement und die Motivation der Mitarbeiter zu erhöhen.


Einige Möglichkeiten sind:


  1. Klarheit schaffen: Es ist wichtig, klare Erwartungen zu kommunizieren und sicherzustellen, dass alle Beteiligten den gleichen Tenor sprechen und Ziele verstehen. Dazu gehört auch, dass alle beteiligten Personen die gleichen Informationen erhalten und ein gemeinsames Verständnis für die Wünsche und den Prozess haben.

  2. Offene Kommunikation fördern: Es ist sinnvoll, eine Kultur der offenen Kommunikation zu schaffen, in der alle Beteiligten ihre Meinungen und Ideen frei äußern können. Dabei sollten auch unterschiedliche Perspektiven und Bedenken berücksichtigt und die Ideen zunächst unvoreingenommen gehört werden, damit Wertschätzung gesehen wird.

  3. Technologie nutzen: Es gibt viele Technologien, die die Kommunikation verbessern können, wie z.B. Videokonferenzen, Instant Messaging oder kollaborative Arbeitsplattformen. Diese Tools können die Zusammenarbeit und den Informationsaustausch erleichtern, wenn die Sprachformulierungen und Aussagen statt Erklärungen forciert werden.



Fazit


Die digitale Transformation verlangt von Unternehmen, dass sie sich kontinuierlich weiterentwickeln und ihre Arbeitsprozesse optimieren. Dabei spielt auch die Kommunikation eine entscheidende Rolle. Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen in der Lage sein, ihre Mitarbeiter und Kunden durch die Veränderungen zu führen und eine klare und effektive Kommunikation sicherzustellen.

Obwohl Veränderung oft beängstigend sein kann, ist es notwendig, um Fortschritt zu erzielen und wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Idee für die Zukunft besteht darin, sich auf die Chancen und Möglichkeiten zu konzentrieren, die sich durch die digitale Transformation ergeben, und gleichzeitig die Kommunikation zu optimieren, um Mitarbeiter und Kunden aktiv einzubinden und zu unterstützen.

Digitalisierung soll unterstützen, nicht abschaffen!

Es ist wichtig, nicht auf eine möglichst schnelle Umsetzung zu drängen, sondern die Mitarbeiter Mitarbeiter bei der Veränderung mitzunehmen und wirklich zu erreichen. "Unabhängig von der Branche geht es immer darum Menschen zu beobachten, aufzubauen und mitzunehmen. Das ist der Schlüssel in der Kommunikation und ein starkes Motiv in der digitalen Transformation. Nur so können Unternehmen sich so aufstellen, dass sie den Anforderungen des Marktes gerecht werden und nachhaltigen Erfolg erzielen.



Kurzvita Chiara E. Hartmann:

Chiara E. Hartmann begann bereits in Ihrer Jugend sich mit der menschlichen Psyche und zwischenmenschlicher Kommunikation zu beschäftigen. Nach sieben Jahren Berufserfahrung als Incentive Managerin für die Formel 1 entwickelte sich Chiara zur Profilerin weiter. Von ihren Kunden und Netzwerkpartnern wird sie als Expertin für Kommunikation und Face Reading empfohlen. Vor 8 Jahren hat Sie das Unternehmen Human Transformation gegründet und arbeitet gemeinsam mit

ihrem Team daran Menschen und Unternehmen mental/strategisch aufzubauen. Speziell bei Führungskräften im C-Level ist ihre Mission private als auch geschäftliche Spannungsfelder gleichermaßen aufzulösen, um unangreifbar, positioniert und leistungsfähig zu sein.

 

Unternehmen Human Transformation

Human Transformation setzt auf die neuesten Erkenntnisse der Neurowissenschaften und der "Memory Reconsolidation", um emotionale Spannungsfelder im privaten und geschäftlichen Umfeld schnell und effektiv von negativen Emotionen abzukoppeln. Der Schlüssel zum Erfolg liegt dabei in der richtigen Kommunikation. Die wirksamen Methoden der mentalen und strategischen Positionierung, die im Mentoring/Workshop oder Training on the job anwendet werden, ermöglichen nachhaltige Veränderungsprozesse für Menschen und Unternehmen.

Das bietet eine optimale Unterstützung bei der Umsetzung von Vorhaben und der Überwindung von Ängsten und Blockaden. Es wird wieder möglich, den richtigen Dialog zu finden und alte Muster loszulassen.

Human Transformation sorgt somit für ein stressfreies, leichteres und erfolgreiches Leben, statt blockiert, orientierungslos und überfordert zu sein. Eine klare Sicht auf das "Big Picture" wird geschaffen, was eine erfolgreiche digitale Transformation ermöglicht!


Weitere Informationen sind unter dem folgenden Link zu finden https://humantransformation.de/ .

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page